Ki Influencer erstellen – Wie man mit Hilfe von KI erfolgreiche Social Media Stars erschafft

In den letzten Jahren haben Influencer Marketing und Social Media einen rasanten Aufstieg erlebt. Doch die Konkurrenz ist groß und es wird immer schwieriger, sich als Influencer durchzusetzen. Wenn du deinen eigenen Ki Influencer erstellen könntest, öffnet das komplett neue Türen, für jeden.

In diesem ausführlichen Guide zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du mithilfe von KI-Tools deinen eigenen virtuellen Influencer erschaffst. Diese kannst du dann als Social Media Star aufbauen und für Marketing oder einfach nur zum Spaß nutzen.

Du lernst, wie du mit Tools wie Midjourney, Stable Diffusion und Google Colab:

  • Ein fotorealistisches virtuelles Gesicht generierst
  • Dieses nahtlos in Zielvideos einsetzt
  • Eine glaubwürdige Biografie und Online-Identität kreierst

Am Ende hast du deinen eigenen KI-Influencer, den du auf Instagram, TikTok und Co groß rausbringen kannst. Die Möglichkeiten sind grenzenlos!

Fangen wir an.

 

Schritt 1: Erstelle ein Gesicht für deinen KI-Influencer

Der erste Schritt ist, ein virtuelles Gesicht zu erschaffen, das realistisch genug aussieht, um als echter Mensch durchzugehen. Dafür nutzen wir KI-Bildgeneratoren:

Referenzbild suchen

Suche dir zunächst eine Person, die deinem Wunsch-Influencer ähnelt. Dies dient später als Referenz. Speichere ein Portrait-Foto dieser Person, das gut beleuchtet und von vorne aufgenommen ist.

Virtuelles Gesicht mit Midjourney erzeugen

  • Erstelle einen Midjourney-Account und lade dein Referenzbild hoch.
  • Nutze den Befehl /imagine photo of a beautiful woman und füge dein Referenzbild ein.
  • Midjourney generiert nun Variationen die dem Referenzbild ähneln.
  • Wähle die überzeugendste Generation aus und speichere sie.

So hast du mit Midjourney ein fotorealistisches virtuelles Gesicht erstellt, das sich von deinem Referenzbild inspiriert.

Alternativen: IMG2IMG & Co

Falls du keinen Midjourney-Zugang hast, gibt es auch kostenlose Alternativen:

  • IMG2IMG ist eine webbasierte KI, die aus Bildern neue generiert. Ähnlich einfach zu bedienen.
  • Stable Diffusion kann am Computer installiert werden und liefert ebenfalls gute Ergebnisse.

Experimentiere mit diesen Werkzeugen, um das perfekte virtuelle Gesicht zu erschaffen.

Schritt 2: Face-Swap in Zielvideos

Als nächstes tauschen wir das Gesicht in realen Videos aus und ersetzen es durch unser virtuelles Modell. Dafür brauchen wir:

  • Dein generiertes Quellbild
  • Zielvideos von einer ähnlich aussehenden Person

Zielvideos sammeln

Finde auf TikTok, Instagram oder YouTube kurze Videos von jemandem, der deinem virtuellen Model ähnelt. Lade diese runter und speichere sie ab.

Gesichtsaustausch mit Face Swap Bot

Diese Schritte sind nötig:

  • Erstelle einen Discord-Server und füge den Face Swap Bot hinzu
  • Erzeuge mit /id create [name] eine ID für dein Modell
  • Nutze /swap [id]

     und packe dein Quellbild + Zielvideo rein

  • Der Bot tauscht nun die Gesichter aus – fertig!

So fügst du dein virtuelles Gesicht nahtlos in jedes Video ein. Speichere die Swap-Resultate.

Alternative: DeepFaceLab

Falls dir der Face Swap Bot nicht zusagt, kannst du auch DeepFaceLab installieren. Die Bedienung ist etwas komplexer, mit Tutorials klappt es aber gut.

Mit diesen Tools setzt du dein virtuelles Modell hyperrealistisch in Videos ein!

Schritt 3: KI-generierte Biografie erstellen

Damit dein virtueller Influencer glaubhaft wirkt, braucht dieser eine überzeugende digitale Identität.

Social Media Biografie analysieren

Schau dir zunächst Bio und Posts von realen Influencern an, die deiner Zielgruppe entsprechen. Was macht sie authentisch?

KI generiert maßgeschneiderte Biografie

Jetzt kannst du ChatGPT nutzen, um eine passende Bio zu generieren:

  • Erkläre deine Zielgruppe und die Art von Influencer
  • Lass dir unterschiedliche Bio-Varianten erschaffen
  • Wähle die überzeugendste aus und personalisiere sie

So hast du mit wenig Aufwand eine glaubhafte Bio für Instagram, TikTok und Co.

Profil überzeugend gestalten

Ergänze das Profil mit passenden Profil- und Hintergrundbildern. Gestalte es clean und einheitlich wie bei einem realen Influencer.

Mit einer authentischen Bio und einem ansprechenden Profil ist dein KI-Influencer bereit für die Bühne!

fake influencer_2

Schritt 4: Social Media Account erstellen

Nun geht es ans Eingemachte – wir legen Accounts für unseren virtuellen Star an:

Plattform auswählen

Überlege dir zuerst, auf welchen Social Media Kanälen du starten möchtest. Für Influencer sind Instagram und TikTok am relevantesten.

Accounts erstellen

Lege Profile auf den gewünschten Plattformen an. Nutze hierfür die generierte Bio und esthetische Profile Bilder.

Content-Strategie entwickeln

Entwickle bereits eine Content-Strategie. Welche Inhalte passen zu deiner Themenwelt? Wie könntest du viral gehen? Plane erste Posts.

Regelmäßig posten

Starte jetzt durch mit dem Posten von hochwertigem Content. Sei regelmäßig aktiv, interagiere mit anderen Nutzern. So baust du organisch eine Fanbase auf.

Mit den richtigen KI-Tools lässt sich so in erstaunlich kurzer Zeit ein virtueller Influencer kreieren, der online als realer Mensch durchgehen kann.

Die Möglichkeiten dieser Technologie sind riesig. Ob als Marketing-Instrument oder einfach zum Spaß – wenn du den Guide befolgst, kannst du deinen eigenen KI-Influencer erschaffen.

Also worauf wartest du noch? Die Zukunft ist jetzt!

Fazit: So gelingt dir dein eigener KI-Influencer

Damit du gleich erfolgreich durchstartest, nochmal die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

✅ Generiere mit KI ein möglichst realistisches virtuelles Gesicht

✅ Setze das Gesicht mittels Face Swap in passende Zielvideos ein

✅ Erschaffe eine glaubwürdige Bio und online Identität

✅ Lege professionelle Social Media Accounts an

✅ Entwickle eine langfristige Content-Strategie

✅ Sei regelmäßig aktiv und baue eine Community auf

Wenn du diesen Prozess clever durchziehst, kann dir heute mit den richtigen KI-Tools nichts mehr im Weg stehen, deinen eigenen virtuellen Influencer-Star zu erschaffen.

Starte noch heute dein erstes Experiment! Hast du Fragen? Lass es mich